Am vergangen Samstag war der KSV Aalen 05 beim Aufstiegskonkurrenten TSV Musberg II zu Gast. Die Aalener konnten an die gute Leistung des ersten Kamftages anknüpfen und besiegten den TSV Musberg deutlich mit 32:10.

 

In der Klasse bis 57 kg (Freistil) konnte Milad Hassani (KSV Aalen 05) nur bis zur Pause mithalten. In der zweiten Runde punktete nur noch Brogan Fielding (KSV Musberg) und besiegte den Aalener nach Punkten. Christoph Knöpfle (KSV Aalen 05 ) besiegte Theodoros Apostolidis in der ersten Runde auf Schulter. Masoad Hassani (KSV Aalen 05) schulterte Milton Centeno nach zwei Minuten. Nach einem Punktefeuerwerk von 15:0 besiegte Tolga Kalay (KSV Aalen 05) Jonas Skirlo in der ersten Runde auf Schulter. Rando Sauter (KSV 05) musste sich dem deutschen A-Jugend-Meister Julian Kellerman nach Punkten geschlagen geben. Mustafa Budak (KSV 05) setzte sich gegen Robin Staiger nach Punkten durch. Egyed Balazs (KSV 05) begann verhalten gegen Robin Bauer. In der zweiten Runde fand er immer besser in den Kampf und besiegte seinen Gegner mit 6:2 Punkten. Damit ging der KSV Aalen 05 mit einem soliden Vorsprung von 12:5 in die Pause.

Im griechisch-römischen Stil unterlag Milad Hassani in einem ausgeglichenen Kampf knapp mit 1:2 Punkten. Die Klasse bis 130 kg ging durch Aufgabesieg an Charles Teixeira (KSV Musberg). Masoad Hassani schulterte Centeno auch im Feistil in der ersten Runde. Dies gelang auch Knöpfle in der Klasse bis 98 kg gegen Skirlo. Für den zweiten Kampfabschnitt hatte der KSV 05 umgestellt und stellte gegen Kellermann den Neuzugang Balazs. Nach einem Rückstand in der ersten Runde, kam er immer besser mit seinem starken Gegner zurecht und besiegte ihn nach Punkten. Die Klasse bis 86 kg ging nach kurzen Kampf an den KSV 05. Zum Abschluss besiegte Koray Karaman (KSV 05) Amin Haddad nach Punkten zum Endstand von 32:10.